Ritual vor dem Baum fällen

Der Baumgeist möchte möglichst 3 Tage vor dem Fällen gedanklich darüber informiert werden und den Grund dafür mitgeteilt bekommen. z. B. wegen Brennholz-Bedarf oder als benötigtes Baumaterial oder um die weitere Ausbreitung des Borkenkäfers zu verhindern ...

So kann sich das Baumwesen vorbereiten und den Baum verlassen.

Ohne diese Ankündigung würde das Baumwesen eine Art Schock-Zustand erleiden und an seinem Standort negative Energien haften bleiben.

Und kurz vor dem eigentlichen Fällen, kannst Du Dich noch bei dem Baum bedanken, z.B. dass er dar war und seinen Beitrag für das große Ganze geleistet hat, dass er CO2 in Sauerstoff umgewandelt hat.

 

Es ist einfach in dieser Zeit besonders wichtig, einen respektvollen und liebevollen Umgang mit allen Wesen zu pflegen. Falls diese Ankündigung versäumt wurde gibt es Möglichkeiten diese Plätze energetisch zu reinigen z. B. 

  • eine liegende Acht dort zirkulieren lassen, diese dann nach oben an die Engel übergeben und sie bitten die negativen Energien zu transformieren
  • goldenes Licht an solche Plätze fließen lassen

An Orten wo ein Harvestor im Einsatz war, ist dies Reinigung sehr sinnvoll und wirkt heilend.

Kommentare: 1
  • #1

    Jutta Kischkat-Camara (Freitag, 04 Dezember 2020 22:05)

    Hallo,
    vielen Dank, dass Ihr dieses Ritual ins Netz gestellt habt �
    Ich möchte mich von einer wunderschönen Tanne trennen, die für mein Grundstück zu groß wird. Zum Glück lese ich Euren Beitrag noch rechtzeitig, genau 3 Tage vor der Fällung.
    Liebe Grüße
    Jutta