CO2 Lüge für modernen Ablass-Handel?

Wenn Du es oft genug hörst, glaubst Du es - auch wenn es falsch ist - werden wir manipuliert? Ist das die moderne Art von Weltkrieg, der stattfindet, ohne das wir es merken?

Obwohl es wissenschaftlich nicht haltbar ist, wird uns immer intensiver von den Medien eingetrichtert, daß CO2 den angeblichen Klimawandel verursacht. Warum?

Damit wir uns schuldig und als Sünder fühlen? Es uns runter zieht und uns von unserer eigentlichen Schöpfer-Macht fern hält? Oder fühlst Du Dich dabei gut und gestärkt?

Als Lösung wird uns angeboten, daß wir uns mit bürokratischen CO2-Zertrifikaten von unserer "Schuld" freikaufen können, vergleichbar dem Ablass-Handel im Mittelalter.

Gibt es nicht sinnvollere und direktere Maßnahmen, um die Natur zu unterstützen?

Sind die am Pranger stehenden Bauern dabei die Gewinner, indem sie mit Humus aufbauender Bewirtschaftung CO2 im Boden speichern? 

Humus-Aufbau ist sinnvoll und wichtig, aber nicht um der Klimaveränderung entgegen zu wirken. 

Die aktuelle Erderwärmung ist eine ganz normale Evolutions-Schwankung und wird nicht von CO2 verusacht. Das wird sich wieder einpendeln, sagen viele Wissenschaftler, die mundtot gemacht werden.

Leute wacht auf!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0